Partnerschaft

Projektleitung

Fundación Laboral de la Construcción

Die gemeinnützige Organisation Fundación Laboral de la Construcción wird aus der Confederación Nacional de la Construcción (CNC), CCOO de Construcción y Servicios und der Federación de Industria, Construcción y Agro (UGT-FICA) gebildet. Seit 1992 werden Unternehmen und Mitarbeitenden Ressourcen zur Verfügung gestellt, damit sich diese  professionell, sicher und qualifiziert auf eine erfolgreiche Zukunft vorbereiten können.

Die Fundación Laboral hat sich als Ergebnis des jahrelangen Einsatzes und der Bemühungen als Referenzpunkt für den Sektor und zu einem wichtigen Partner für die Zukunft von Unternehmen und Fachleuten entwickelt.

FLC nutzt seine Erfahrungen und  Wissen zur Vorbeugung von Berufsrisiken sowie der Verbesserung des Bausektors in den Bereichen Ausbildung, Nachhaltigkeit und neue Technologien. Tausende Baubeschäftigte werden jährlich in  45 FLC-Aus- und Weiterbildungszentren geschult. Das Angebot besteht aus über 400 Trainings und über 100 Handbüchern zu verschiedenen bauspezifischen Themen. Die Stiftung setzt auf die Zusammenarbeit von mehr als 1500 Ausbilderinnen und Ausbildern in Spanien.

Die Fundación Laboral de la Construcción verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Austauschprogrammen mit anderen EU-Ländern, mit jungen Erwachsenen, Arbeitssuchenden sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die voneinander lernen. Darüber hinaus ist es aktives Mitglied des REFORME-Netzwerks, eines transnationalen Netzwerks europäischer Ausbildungseinrichtungen und -organisationen aus 9 Ländern, das seit 25 Jahren besteht und den Austausch von Fachwissen und bewährten Verfahren auf dem Gebiet der Berufsbildung erleichtert hat.

Seit 2013 konzentrieren wir uns auf die Berufsausbildung und unterrichten in mehreren unserer Regionen in einer höheren Qualifikationsstufe „Erneuerbare Energien“ und mittlere Qualifikationsstufen in „Betrieb und Wartung von Baumaschinen“, „Bautechniker“ und „Grabungs- und Sondierungstechniker“.

Menü