Wie war das erste Jahr des Construction Blueprint-Projekts?

Ergebnisse

Nach zwölf Monaten harter Arbeit, Treffen, Konferenzen, Forschung, Evaluierungen usw. präsentiert die europäische Partnerschaft ihre ersten im Laufe des Jahres 2019 erzielten Ergebnisse.

Construction Blueprint feiert sein erstes Jahr mit der Veröffentlichung der ersten Schritte des Projekts auf dem Weg zur Einführung einer neuen Strategie für Baufachkenntnisse in Europa. In diesem Sinne verpflichteten sich die 24 europäischen Partner, die Kommunikationmaßnahmen zu gewährleisten, um eine sektorale Allianz auf europäischer Ebene zur Weiterführung der Initiative zu gründen. Diese beiden Dokumente wurden validiert, um die Transparenz der Ergebnisse und der Resultate zu gewährleisten.
Im Dezember veröffentlichte der Construction Blueprint den Status Quo Construction Plan, der wertvolle Informationen lieferte, die die Grundlage für die Definition der Schlüsselelemente bildeten und die den ersten Ansatz zur Festlegung einer sektoralen Qualifikationsstrategie bildeten. Zuvor wurde eine PESTLE-Analyse durchgeführt, um die gesamte Bauumgebung aus vielen Blickwinkeln zu beschreiben: Politische, wirtschaftliche, soziale, technologische, rechtliche und Umweltfaktoren in Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Litauen, Slowenien und Spanien. Diese beiden Dokumente trugen dazu bei, einen Fahrplan mit den Strategien, Maßnahmen, Aktivitäten, Meilensteinen und Ergebnissen sowie einen Aktionsplan zur Anpassung der Qualifikationsanforderungen und des aktuellen Angebots zu entwickeln.
Menü