Construction Blueprint lanciert eine interaktive Karte mit über 120 europäischen Praxisbeispielen

Die Partner haben in elf Ländern, zu denen das Konsortium gehört, innovative Ideen identifiziert, die sich mit Qualifikationsdefiziten und Qualifikationsinkongruenzen in den Themenbereichen Energieeffizienz, Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft oder Arbeitsschutz befassen. Diese sind auf der Projektwebsite verfügbar sind.

Das Construction Blueprint-Projekt hat eine „Interaktive Karte“ veröffentlicht, die 124 Praxisbeispiele in den Bereichen Energieeffizienz, Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zeigt, die von den Partnern in den am Konsortium beteiligten Ländern in ihren jeweiligen Regionen identifiziert wurden: Spanien, Deutschland, Belgien, Slowenien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Litauen und Polen.

Mit diesen Praxisbeispielen wird versucht, Lücken und Ungleichgewichte beim Aufbau von Kompetenzen in Bereichen wie Energieeffizienz, Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft oder Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern. Darüber hinaus enthält die interaktive Karte weitere Initiativen, die sich mit anderen Themen befassen, wie z.B. die Erleichterung der Mobilität in Europa oder Maßnahmen zur Förderung der Attraktivität der Bauwirtschaft für Fachkräfte, insbesondere für junge Menschen und Frauen.

Suche filtern

Die Karte, die alle Informationen in einer indexierten Datenbank sammelt, ermöglicht es dem Benutzer, verschiedene Fälle in jedem Land zu konsultieren, indem er direkt auf den vom Benutzer gewählten Fall klickt, oder mit einem Suchfilter, indem er das Land und das Thema im Suchmenü der Karte selbst auswählt. Jedes Beispiel ist kurz beschrieben, wenn sie angeklickt wird und verlinkt zu detailierten Informationen (wie zuständiger Anbieter, Hauptinhalt, Ziele, Zielgruppen und Auswirkungen) und die auch heruntergeladen werden können.

Construction Blueprint ist ein Erasmus+-Projekt, das seit Januar 2019 von der Fundación Laboral de la Construcción geleitet wird, um die neue Strategie für Kompetenzsteigerung im Bauwesen in Europa festzulegen.

Die „Interaktive Karte“ mit Praxisbeispielen ist eines der ersten Ergebnisse des Projekts. Weitere warden folgen: u.a.

  • Entwicklung eines Online-Kurses (MOOC – Massive Open Online Course) zur Sensibilisierung von Arbeitnehmern im Bau zu Fragen zur beruflichen Kompetenz zu Themen wie Energie-Effizienz, Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft.
  • Erstellung eines Observatoriums, um genaue Informationen über den Ausbildungsbedarf in verschiedenen Ländern durch die Verwendung von Big Data bereitzustellen.
  • Entwicklung einer Methodik zur Überprüfung von Berufsprofilen und Qualifikationen im Zusammenhang mit der Bauwirtschaft.
  • Lancierung einer Kampagne zur Förderung der Attraktivität des Baugewerbes bei jungen Menschen und Frauen, um Lösungen zur Erleichterung der Mobilität von Bauarbeitern in Europa zu identifizieren und zu fördern.
  • Gründung der Sectoral Skills Alliance, um die Zusammenarbeit zu fördern und die Einführung des neuen strategischen Ansatzes zu begleiten.

Die Projektwebsite bietet auch andere Inhalte und Ressourcen über das Projekt und die Partner, andere sektorale Blueprints-Initiativen, die Sectoral Skills Alliance sowie Nachrichten über die europäische Bauwirtschaft, die Situation in der Coronavirus-Krise usw.

Menü